Gemeinsam Stärken entwickeln

Oikos, griech. Wurzel für: Familie, Haus-Beherbergung, Gemeinschaft und Besitz

oikos Team

Die oikos VoG ist eine christlich-soziale Einrichtung, die die Grundsätze der katholischen Soziallehre als Leitbild ihrer Arbeit sieht. Seit 1989 bildet diese Grundhaltung die Basis unserer täglichen Arbeit. Sie bietet Orientierung und beschreibt die Philosophie von oikos. Gleichzeitig ist sie aber auch ein Instrument zur Reflexion und Weiterentwicklung unserer Sozial- und Bildungsarbeit.

Im Mittelpunkt steht der Kernsatz „Sehen, hören, urteilen und handeln“. Er beschreibt unser Verständnis von „sozialer Arbeit“ und bildet den Leitgedanken, der uns täglich motiviert und die Weiterentwicklung unserer Arbeit vorantreibt.

Unsere wichtigsten Leitgedanken

Sieben Leitsätze beschreiben die grundlegende Philosophie unserer Arbeit:

  1. Sehen, hören, urteilen und handeln.
  2. Wir nehmen Menschen an, so wie sie sind.
  3. Unser Anliegen ist das Wohlergehen der Menschen in materieller, körperlicher, geistiger und seelischer Hinsicht.
  4. Wir stärken die Eigenkräfte der Menschen, fördern ihre Selbstständigkeit und achten ihre Würde.
  5. Wir suchen und entwickeln neue Strategien und Hilfsprojekte und orientieren uns am Gemeinwohl.
  6. Unsere Einrichtung und unsere Häuser orientieren sich an den Menschen und ihren Bedürfnissen vor Ort.
  7. Wir handeln als unabhängige und eigenverantwortliche Christen, unsere vorrangige Option gilt den Armen und Schwachen.

oikos setzt sich seit mehr als 20 Jahren in der Deutschsprachigen Gemeinschaft für Jugendliche, junge Erwachsene und Familien in belasteten Lebenslagen ein. Fortschrittliche und miteinander verzahnte Angebote bilden unsere Arbeit in den Bereichen:

  • Stationäre Begleitung
  • Ambulante Begleitung
  • Begleitung straffällig gewordener Jugendliche
  • Sozialkompetenztraining
  • Integration
  Ausführliche Informationen …

Leitgedanken oikos VoG

1. Sehen, hören, urteilen und handeln.

Wir möchten Menschen ermutigen, sich eigenverantwortlich, unabhängig und christlich-sozial verantwortungsvoll für seinen Mitmenschen einzusetzen.

2. Wir nehmen Menschen an wie sie sind.

Der Satz steht für ein unbedingtes JA zum Menschen, der niemanden ausschließt. Er ist die Basis der unabhängig-christlich-sozialen Arbeit. Der Satz umfasst den Menschen in all seinen Befindlichkeiten und Zuständen – er umfasst den Menschen in seiner Gesamtheit.

3. Unser Anliegen ist das Wohlergehen der Menschen in materieller, körperlicher, geistiger und seelischer Hinsicht.

Das „Wohlergehen“ definiert zunächst jeder für sich, es ist eine subjektive Befindlichkeit. Anliegen von oikos ist es, die verschiedenen Dimensionen dieses Wohlbefindens in materieller, körperlicher, geistiger und seelischer Hinsicht im Blick zu haben und zu fördern.

4. Wir stärken die Eigenkräfte der Menschen, fördern ihre Selbstständigkeit und achten ihre Würde.

oikos will Menschen dabei unterstützen ihr Leben selbst zu gestalten. Nicht ausschließlich die zu behandelnden Defizite stehen im Vordergrund, sondern die Wachstumsenergien. Sie sind sinnstiftend für das Handeln.

5. Wir  suchen und entwickeln neue Strategien und Projekte der Hilfe und orientieren uns am Gemeinwohl.

oikos orientiert sich am sozialen und christlichen Gedankengut, ausgehend von den Nöten der Menschen. Die VoG setzt ihre personellen und finanziellen Kräfte gezielt zur Verbesserung der Lebensbedingungen von Menschen ein. Stetig sind wir bestrebt, neue Strategien und Hilfsprogramme zu entwickeln, um auf die sich wandelnden Lebens- und Notsituationen von Menschen angemessen reagieren zu können. Hierbei gilt es, menschliche Zuwendung, fachliche Qualität und den partiellen Einsatz wirtschaftlicher Mittel miteinander zu verbinden.

6. Unsere  Einrichtung und unsere Häuser orientieren sich an den Menschen und ihren Bedürfnissen vor Ort.

Eine relative Unabhängigkeit und die Ortsnähe der VoG ermöglichen flexible und an den jeweiligen Gegebenheiten ausgerichtete Formen der Hilfe.
Die Verbindung zu freiwilligen bzw. ehrenamtlichen Engagement bedarf ständiger Achtsamkeit, fachlicher Konzepte und flexibler Kooperationsformen.

7. Wir handeln als unabhängige und eigenverantwortliche Christen, unser vorrangiges Engagement gilt den Armen und Schwachen.

Die oikos VoG lebt aus der Orientierung an Jesus Christus, aus seinem Geist.